• Gegründet 1884 als Männerchor
  • 1909: 25 jähriges Jubiläum. Erstes grosses Vereinsfest auf der Festwiese unterhalb des Gasthauses Krone mit Fahnenweihe.
  • 1934: 50 jähriges Jubiläum
  • 1959: 75 jähriges Jubiläum auf dem Auer Sportplatz
  • 1960-1961: Ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war der Bau des vereinseigenen Sängerheimes.
  • 1973: Seit 1973 gehört dem Verein ein gemischter Chor an.
  • 1984: Mit das grösste Fest in der Auer Dorfgeschichte war das 100 jährige Jubiläum auf dem Auer Festplatz. Mit grossem Festkonzert in der Auer Kirche sowie einem Ehrungsabend und Verleihung der „Zelter-Plakette“.
  • 1997: Seit 1997 gehört dem Verein ein Jugendchor (heute: Junge Chor) an.
  • 2009: 125 jähriges Jubiläum auf dem Auer Festplatz.
  • 2012: 50 Jahre „Sängerheim“ mit Serenadenkonzert.

Vorstände nach der Wiedergründung 1947 waren:

Karl Köhler, Anton Krieg, Bernhard Wörner, Georg Kast, Rainer Bleier, Richard Robl, Hermann Krieg sowie Friedbert Wörner.

Dirigenten nach der Wiedergründung 1947 waren:

bis 1949 Josef Fritz, bis 1970 Ernst Göring, bis 2005 Fritz Kleinmann; seit 2006 Frau Irmgard Löb-Spöhr (gemischter Chor und Männerchor), Reinhard Seifried (seit 1984 Männerchor und seit 1998 Jugend-/Junge Chor).